Ernest Hemingway in Venedig

Lade Karte ...

Datum/Zeit
11.11.2012
17:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Hemingway's

Kategorien


Vortrag von Vincenzo Orlando

Im Herbst/Winter 1948/49 war Hemingway wieder in Italien auf den Spuren seiner Erfahrungen im Ersten Weltkrieg. In Venedig kreierte er Mythen wie die vom Hotel Gritti und die von der Harry’s Bar. In der Locanda Cipriani in Torcello taufte er einen kuriosen Cocktail auf den Namen „Montgomery“. Bei einer Entenjagdpartie in der Weite der Lagune traf er eine blutjunge Contessina veneziana mit „byzantinischer“ Nase, Adriana Ivancic, die ihm als Modell für „Renata“ stand und die letzte Liebe seines Alter Ego Colonel Richard Cantwell war. Die offenen Liebesabenteuer zwischen Hemingway und Adriana beschäftigte damals die Weltpresse.
Was vor über 60 Jahren die Kritiker seines fünften Romans „Über den Fluss und in die Wälder“ als „überflüssige, nicht verlangte Bekenntnisse“ empfanden, ist für uns Leser von heute geradezu das Wichtigste um eine verlorene Stimmung zu empfinden.
Referent: Vincenzo Orlando, ehemaliger Präsident der DIG Bremen, Buchhändler und Privatgelehrter
.
Eintritt: 18 € inkl. Getränke und Speisen á la Hemingway. Anmeldung erbeten unter: (0421) 412165 – Frau Hopmann/DIG Bremen oder (0421) 2239702 – Frau Forster/Hemingway’s.

image_pdfimage_print