ITALIEN ERWANDERN – Abenteuer-Lesung mit Bildershow & Live-Musik

Lade Karte ...

Datum/Zeit
14.03.2018
19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Villa Sponte

Kategorien


Bruno ist Süditaliener. Mit zwanzig folgte er einer Schönheit aus Cuxhaven nach Deutschland und blieb in München hängen, wo er inzwischen die Kantine des Goethe-Instituts leitet. Er singt gerne und laut, besonders wenn es bergauf geht, kennt alle Kräuter am Wegrand und außerdem das beste Rezept für Tagliatelle. Thomas stammt aus Stuttgart und arbeitet für das Goethe-Institut in München, in dem Bruno kocht. Er hat die Welt bereist und darüber geschrieben. Von Italien ist er fasziniert, seit er mit fünf Jahren das erste Mal Tiramisu probiert hat. Seither kommt er möglichst jedes Jahr zurück. Gemeinsam ziehen Bruno und Thomas los, um 500 Kilometer auf Franz von Assisis Spuren zu wandern. In der Toskana biegen sie dutzendfach falsch ab, bei Gubbio landen sie in den Armen einer umbrischen mamma. Kurz vor Rom macht Thomas alle Stadien einer Panikattacke durch und trifft den »Engel von Fara«. Unterwegs entlocken Bruno und Thomas energischen Damen, flinken Kellnern und reizenden Mädchen die besten Kochrezepte aus Nord- und Mittelitalien. Denn am besten lernt man seine Gastgeber kennen, wenn man mit ihnen isst. Sie alle tragen bei zu der Geschichte eines ungewöhnlichen Pilgerwegs, die gewürzt ist mit markanten Erlebnissen, unverhofften Begegnungen und einer Extraportion Witz.

Am 14. März 2018 erzählt Thomas Bauer von seinen Erlebnissen und Begegnungen zwischen Florenz und Rom. Unterstützt wird er dabei von den Musikern Dagmar von Keller (Saxophon) und Christian Frank (Keyboard). Zwei Bildershows machen den Franziskusweg, der durch die Toskana, Umbrien und Latium führt, erlebbar. Ein Stück Italien.

Ein moderner Reisebericht. Und die Geschichte einer deutsch-italienischen Freundschaft. Infos zum Autor: www.neugier-auf-die-welt.de

Eintritt: 10€ / reduziert 8€ (u.a. Vereinsmitglieder), inkl. Begrüßungsgetränk