Kunst der italienischen Renaissance – Tagesseminar

Lade Karte ...

Datum/Zeit
05.03.2016
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Ev. Friedensgemeinde

Kategorien


Architektur, Plastik und Malerei der Frühen Neuzeit

Dieses Tagesseminar vermittelt „AnfängerInnen“ und Kunst-LiebhaberInnen mittels Informationen, Texten, Bildern und Video-Kurzfilmen einen sozialgeschichtlich orientierten Einblick in die Entwicklung der Kunst der frühen Neuzeit.

Die Renaissance stellt einen der bedeutendsten Höhepunkte der europäischen Kulturentwicklung dar. „Renaissance“ – das bedeutet einen radikalen Bruch mit dem Denken und Leben des Mittelalters und die „Entdeckung der Welt und des Menschen“ (J. Burckhardt).

Der Ursprung und das Zentrum dieser Lebens- und Kunstauffassung lag in Italien, wo sich zu Beginn des 15. Jahrhunderts eine „Wiedergeburt“ vollzog: Inspiriert von den Prinzipien der Antike rückten die Philosophen und Schriftsteller des Humanismus das Individuum (wieder) in den Mittelpunkt, schufen z.B. Brunelleschi, Donatello, Leonardo da Vinci, Raffael und Michelangelo ihre innovativen Kunstwerke. Behandelt werden schwerpunktmäßig sakrale und profane Bauwerke, Plastiken und Bildern in Italien aus der Zeit von ca. 1420 – 1600. Außerdem werden die national unterschiedlichen Ausprägungen der Renaissance am Beispiel der französischen Loire-Schlösser und der deutschen Weser-Renaissance beleuchtet.

Dozent: Klaus Kirmis, Kunstpädagoge und Reiseleiter

Kosten: 30,00 Euro / reduziert 25,00 Euro (z.B. Mitglieder, Inhaber Bremen-Pass)

Getränke inbegriffen. Für € 3,50 Umlage wird in der Mittagspause ein kleiner Imbiss geboten.

Anmeldefrist: Freitag, 03.03.2016 – Buchungsportal oder bitte Email an uns bzw. anrufen unter 0421-16767720 (ggf. AB, wir rufen zurück)

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.