Latium – Das Land um Rom

Lade Karte ...

Datum/Zeit
11.03.2005
19:30 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
DKV-Seniorenresidenz

Kategorien


Dia-Vortrag von Dr. Christoph Henning

Latium war eine der großen europäischen Reiselandschaften des 19.Jhdts. Heute ist die Region bei den Touristen fast in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht: Sie bietet eine Fülle von kunstgeschichtlich bedeutenden Sehenswürdigkeiten und großartige Landschaftseindrücke. Zu den künstlerischen Höhepunkten zählen die Gräberstädte der Etrusker, die frühesten Klostergründungen Europas in Subiaco und Montecassino, die zahlreichen romanischen Kirchen und mittelalterlichen Dörfer sowie die Landsitze römischer Adliger (beispielsweise der skurrile Parco dei Mostri in Bomarzo und die Villa Lante in Bagnaia). Landschaftlich interessant sind vor allem die zahlreichen Vulkanseen (z.B. der Bolsena- und der Albaner See), das Hochgebirge an der Grenze zu den Abruzzen und die Malerlandschaft südöstlich von Rom, in der sich im 19.Jhdt. Hunderte von Künstlern aus allen Ländern Europas aufhielten.
Der Vortrag zeigt die Verbindung von Landschaft, Kunst und Geschichte in dieserRegion.

Der Referent Dr. Christoph Henning lebt in Bologna. Er veranstaltet und leitet Kunst- und Wanderreisen in Italien und Frankreich und hat zahlreiche Reiseführer veröffentlicht.
Informationen zu den einzelnen Buchtiteln finden Sie hier.

image_pdfimage_print