Tod in Bologna. Die Anfänge der Künstlerreisen nach Italien

Lade Karte ...

Datum/Zeit
10.03.2004
20:00 - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort
Gerhard-Marcks-Haus

Kategorien


Lichtbildervortrag von Professor Dr. Volker Plagemann, Senatsdirektor a.D.

Professor Plagemann zeichnet als profunder Italienkenner ein faszinierendes Bild früher Künstlerreisen in das Land jenseits der Alpen, das von jeher Fixpunkt nordeuropäischer Sehnsüchte gewesen ist. Am Anfang standen die Pilgerfahrten von Meister Bertram, Jan van Eyck und Rogier van der Weyden.

Lucas Cranach folgte seinem Kurfürsten nach Italien, auch Albrecht Dürer begab sich auf die große Bildungsreise. Dann aber schickten immer mehr Meister, die selbst nicht in Italien waren, Holbein, Vischer, Riemenschneider, ihre Söhne auf erste Italienreisen, um sich inspirieren zu lassen. Der besondere Focus des Vortrags liegt dabei auf Hans Cranach, der auf unglückliche Weise in Bologna umkam.

Eintritt: 5 Euro / 4 Euro ermäßigt