Die Eigenschaften der Italienischen Mode (FÄLLT LEIDER AUS)

Lade Karte ...

Datum/Zeit
17.11.2016
18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Auditorium der Hochschule für Künste

Kategorien


Evento organizzato nell’ambito della XVI Settimana della Lingua Italiana nel Mondo –

Veranstaltung organisiert im Rahmen der XVI Woche der Italienischen Sprache

logosettimanadellalingua

Der Vortrag muss leider ausfallen, da die Referentin momentan nicht nach Bremen kommen kann

Vortrag von Maria Luisa Frisa (auf Italienisch, ggf mit (Simultan-) Übersetzung)

Die Kreativität, die Lust am Schönen, die Aufmerksamkeit für’s Detail, die Innovation, das sind einige der Eigenschaften der italienischen Mode. Jeder kennt die großen Namen der italienischen Modebranche der 80er Jahre: Armani, Versace, Valentino. Auch heute hat Italien neue Fashion-Designer, mit verschiedenen Stilen und unterschiedlichen Talenten, aber mit einer gemeinsamen Sensibilität und einer neuen italienischen Identität. Maria Luisa Frisa vertieft in ihrem Vortrag die Aspekte, die die italienische Mode kennzeichnen, mit einem Blick auf die neuen Generationen von Künstlern, für die die Mode sich ständig mit anderen Disziplinen der zeitgenössischen Kultur mischen.

Maria Luisa Frisa, Kritikerin und Fashion Curator, leitet den Studiengang Modedesign und Multimediale Kunst der Universität IUAV in Venedig. Sie ist Präsidentin der MISA – Italienischer Verband der Modestudien. Sie hat zahlreiche Aufsätze verfasst und Mode-Ausstellungen kuratiert, darunter „Bellissima. L’Italia dell’alta moda” (Wunderschön. Das Italien der Haute-Coutüre”). Sie arbeitet mit den Zeitschriften „Domus“ und „Espresso“ zusammen und leitet für den Verlag Marsilio Editori die Reihe „Mode“, die den Ideen und Persönlichkeiten der Mode gewidmet ist.

Eintritt: frei

Organisiert von: Istituto Italiano di Cultura Hamburg, in Zusammenarbeit mit de Hochschule für Künste Bremen, Fachbereich Kunst und Design und dem Italienischen Honorarkonsulat in Bremen.

Der Vortrag muss leider ausfallen, da die Referentin momentan nicht nach Bremen kommen kann

image_pdfimage_print