Verleihung des Bremer Friedenspreises, u.a. an Addiopizzo, Italien

Lade Karte ...

Datum/Zeit
17.11.2017
19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Oberen Rathaushalle

Kategorien


Als „Ermutigende Initiative“ wird das sizilianische Netzwerk Addiopizzo („Tschüss Schutzgeld“) ausgezeichnet. Addiopizzo ist ein zivilgesellschaftlicher Zusammenschluss von mehr als tausend sizilianischen Geschäften, die sich den Schutzgeldzahlungen der Mafia widersetzen.

Ebenfalls ausgezeichnet wird die Friedens- und Umweltaktivistin Pauline Tangiora aus Aotearoa (Neuseeland). Als Angehörige der Maori verbindet sie das Stammeswissen ihrer Ahnen mit der Botschaft, die Erde zu schützen und zu bewahren.

Ein weiterer Preis geht an den kongolesischen Friedensarbeiter und ehrenamtlichen UN-Botschafter Junior Nzita, der sich mit großen Engagement gegen die grausame Praxis stark macht, Kinder in Kriegen kämpfen zu lassen.

Der Friedenspreis wird am 17. November 2017 im Bremer Rathaus verliehen, Schirmfrau des Bremer Friedenspreises ist Bremens Bürgermeisterin Karoline Linnert.

Alle Mitglieder der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Bremen e.V. und alle Italienfreunde sind herzlich eingeladen der Preisverleihung beizuwohnen. 

Hier weitere Informationen zu den Preisträgern:

Internationaler Bremer Friedenspreis 2017

Hier die offizielle Einladung:

Einladung Internationaler Bremer Friedenspreis