William Turner und Venedig

Lade Karte ...

Datum/Zeit
10.01.2017
19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Villa Ichon

Kategorien


Vortrag mit Bildern von Susanne Resch, M.A., Lübeck

Im Schaffen William Turners (1775-1851) stellen die Venedig-Bilder einen in sich William Turner, Dogana, 1840 Aquarellgeschlossenen Werkkomplex von höchstem Reiz dar. Der Maler des Lichts hat die einzigartige Erscheinung der Stadt und ihren besonderen Stimmungsgehalt in zahllosen Zeichnungen, leuchtenden Aquarellen und strahlenden Ölbildern erkundet. Ausgehend von Turners Biographie, seiner Ausbildung als Architekturmaler und seiner Hinwendung zum romantischen Landschaftsbild, beschäftigt sich der Vortrag mit den drei Venedig-Aufenthalten des Malers 1819, 1833 und 1840 und den auf diesen Reisen entstandenen Ansichten der Stadt.

Susanne Resch

Susanne Resch hat Kunstgeschichte und Romanistik an der Universität Regensburg studiert. Ihr besonderes Interesse gilt der Kunst Italiens und der Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts. Sie ist die Präsidentin der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Lübeck e.V.

Eintritt: 7€ / ermäßigt für Mitglieder 6€

image_pdfimage_print