Sommerfest all’italiana 2014

Am Samstag, den 02. August 2014 ab 17:30 Uhr, wird das Sommerfest’all Italiana unter dem Motto „Komm ein bißchen mit nach Italien“ erneut seine Reise beginnen. Start und Ziel der Reise ist wie im letzten Jahr die Villa Sponte, idyllisch gelegen am Osterdeich 59b.

In den 50er Jahren begann die erste große Reisewelle in Richtung „Bella Italia“. Caterina Valente, eine der großen Schlagersängerinnen jener Zeit, brachte die italienische Lebensart in die heimischen Wohnzimmer.

Auch die Societá Dante Alighieri – Deutsch-Italienische Gesellschaft Bremen e.V. möchte ein klein wenig Italien nach Deutschland bringen, genauer gesagt nach Bremen!

Kommen Sie doch vorbei und bereichern Sie unser kleines Fest. Sommerliche Musik, eine szenische Lesung, leckere Antipasti, Pasta al forno, Wein und erfrischende Getränke werden Sie nach Italien entführen. Und das Wetter wird sich sicherlich am italienischen Vorbild orientieren…

Hier ist der offizielle Flyer zum Sommerfest „Komm ein bißchen mit nach Italien“

Tickets und Informationen:

Wenn Sie Fragen haben oder Tickets für das Sommerfest erwerben möchten, können Sie entweder eine Email an ticket(at)benvenuti-italia.de senden oder in der Zeit von Montag bis Freitag die Nummer 0421-702030 anrufen. Im Gegenzug erhalten Sie eine Bankverbindung genannt, damit Sie freundlicherweise den Ticketpreis vorab überweisen. Dies dient uns der finanziellen Vorausplanung.

Wünschen Sie auch Pasta al Forno, dann sagen Sie uns das bitte – wenn möglich – vorab. So können wir auch ein wenig die Menge des Essens einschätzen.

Folgend finden Sie den aktuellen Programmablauf (Stand 05.07.2014):

Alle Zeiten sind Circa-Angaben.

17:30 Uhr – Das Sommerfest öffnet seine Pforten und die Reise beginnt.

18:00 Uhr – Mit einem Glas Prosecco wird das Sommerfest eröffnet

18:30 Uhr – Musik – Duo Romantico

19:00 Uhr – Zeit für Speis und Trank

19:30 Uhr – Zeit für Speis und Trank

20:00 Uhr – Zeit für Speis und Trank

20:30 Uhr – Szenische Lesung – Kirsten Hildebrecht

21:00 Uhr – Musik – Duo Romantico

21:30 Uhr – Das Sommerfest klingt aus

22:00 Uhr – Das Sommerfest und die Reise sind zu Ende

Weitere, ganztägige Programmpunkte sind:

Anti-Mafia-Stand von Libera Terra. Probieren Sie „Mafiafreie Produkte“ und informieren sich über das mutige Projekt aus Süditalien.

Infos zu Libera Terra

Folgend finden Sie Informationen zu den Künstlern

Kirsten Hildebrecht – Nero Corleone von Elke Heidenreich (szenische Lesung)

Kirsten Hildebrecht liest aus dem Buch Nero Corleone. So heißt der Kater auf dem italienischen Bauernhof, weil er ganz schwarz ist, nur mit einer weißen Vorderpfote. Nero fürchtet sich vor nichts und niemand, nicht einmal vor Robert und Isolde, dem deutschen Ehepaar, das in den Ferien das Häuschen auf dem Hügel bewohnt. Und weil er meint, das Zeug zu einem Chef zu haben, beschließt er, den Hof zu verlassen…

Zur Künstlerin:

Kirsten Hildebrecht, genannt „Kirsche“, ist als Schauspielerin unter anderem beim Uniontheater in Bremen zu sehen. Und wenn es das Stück, das sie sich einbildet, nur auf englisch gibt, dann kann es auch passieren, dass sie ganze Theaterstücke ins Deutsche übersetzt. Außerdem schreibt sie Gedichte und Kurzgeschichten; aktuell arbeitet sie an einem Kinderbuch über Teddybären. Und Vorlesen war schon immer eine ihrer Leidenschaften …

Duo Romantico – sommerliche Musik von Gitta Hasanova (Klavier) und Alexander Rivkin (Violine)

Gitta Hasanova (Klavier) und Alexander Rivkin (Violine) sind Vertreter der russischen Schule, die beide am St. Petersburger Konservatorium studiert haben. Seit einigen Jahren musizieren beide erfolgreich zusammen. Das Duo gab bereits eine ganze Reihe von Konzerten in verschiedenen Städten Deutschlands sowie Russlands.

Zu den Künstlern:

Gitta Hasanova lebt seit 20 Jahren in Bremen und spielte für viele Jahre im Norddeutschen Salonorchester und begleitete auch andere Ensembles.

Alexander Rivkin wurde in Minsk geboren und lebt ebenso in Bremen. Alexander Rivkin ist Ehrenmitglied der Akademie Peter des Großen in St. Petersburg und hat über viele Jahre Solisten-Ensembles in Krasnoyask geleitet.

image_pdfimage_print