Venedig – einmal literarisch – Literatur und Geschichte(n) in der märchenhaften Lagunenstadt

Datum/Zeit
04.11.2020
19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Villa Sponte

Kategorien


Ein literaturgeschichtlicher Bilder-Streifzug mit Klaus Kirmis, Osnabrück

„Das Paradies unter den Städten”, einen Traum, der von Menschenhand erbaut und zu einer greifbaren Wirklichkeit geworden sei, nannte John Ruskin, der englische Maler und Schriftsteller, die märchenhafte Lagunenstadt. Der Literat Henry James hat es noch pointierter formuliert: „Es gibt zwei Arten von Städten – alle anderen und Venedig.”

Ein Blick in das Paradies / Bild von Gerhard G. auf Pixabay

Wohl keine andere europäische Stadt war und ist bis heute die Inspirationsquelle für Künstler jeglicher Art: Maler, Musiker, Schauspieler, Regisseure und natürlich Schriftsteller. Sie diente ihnen als Kulisse und Austragungsort leidenschaftlicher Romanzen und Liebschaften ebenso wie krimineller Machenschaften. Liebe und Tod, das sind immer wieder die beiden Pole, zwischen denen sich die Handlung der hier spielenden Romane, Erzählungen und Theaterstücke spannt.

Reisende, die sich auf ihren Besuch in Venedig literarisch einstimmen wollen, haben die Qual der Wahl: Sie können wählen zwischen Goethes „Italienischer Reise“, Thomas Manns „Tod in Venedig“, Patricia Highsmiths Thriller „Venedig kann sehr kalt sein“ oder den überaus populären Krimis von Donna Leon.

Alle Großen der Literatur – von Goethe, Casanova, Lord Byron, Gabriele d’Annunzio, Thomas Mann, Hermann Hesse bis zu Josef Brodsky – waren von dieser Stadt nicht nur begeistert. Jeder von ihnen hat in ihr neue Aspekte entdeckt und seinen ganz eigenen „Venedig-Mythos“ kreiert.

Die faszinierende Geschichte der Seerepublik wird in literarischen Bilder-Streifzügen nachvollzogen. Liebe, Sehnsucht, Melancholie, Wasser, Kunst, Paläste, Cafés und Theater sind einige der Themen, welche die Lagunenstadt in der Literatur erfahrbar machen sollen.

Eintritt: 5 € / 8 € (der reduzierte Preis gilt für Vereinsmitglieder und finanzschwächere Gäste (u.a. Inhaber Blaue Karte, Studierende, Schüler)

Corona-Hinweis: aufgrund der aktuellen Beschränkungen ist die Anzahl der Gäste stark limitiert. Eine Anmeldung ist unbedingt notwendig. Bitte denken Sie an Ihre Alltagsmaske

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich bitte unbedingt an. Email: tickets@benvenuti-italia.de bzw. Telefon: 0421-16767720 (ggf. AB). Sollte die maximale Gästeanzahl erreicht worden sein, setzen wir Ihren Namen auf die Interessentenliste.