Beisammensein und Flohmarkt – mit Kaffee, Punsch, Gebäck und und und

Datum/Zeit
30.11.2019
15:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Ev. Friedensgemeinde

Kategorien


An alle Mitglieder und Freunde der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Bremen

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir treffen uns noch einmal zu einem gemütlichen Beisammensein. Und was darf nicht fehlen: Ein Mercatino delle pulci (Flohmarkt).

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme, ebenso über einen mitgebrachten Kuchen oder selbstgebackenes Gebäck. Für Getränke sorgen wir; wir werden Kaffee, Wasser und einen leichten Weihnachtspunsch im Angebot haben.

In lockerer Atmosphäre freuen wir uns auf angeregte und anregende Gespräche. Parallel dazu wird es einen Mercatino delle pulci geben. Wir hoffen auch hierbei auf Ihre rege Beteiligung in Form verschiedenster Sachspenden, so dass LiebhaberInnen von Büchern, Filmen, CDs und Designobjekten aus oder über Italien hier nach Herzenslust stöbern können.

Anmeldung: Bitte per Email tickets@benvenuti-italia.de oder per Telefon 0421/ 16767720 (ggf. AB, wir rufen zurück). Sie möchten etwas spenden? Gerne! Einfach uns kontaktieren…

Spenden und Teilnahme: Wer gerne ein paar schöne Dinge spenden möchte, selbst aber nicht an diesem Nachmittag dabei sein kann, kann Spenden bei unserem Vorstandsmitglied Edith Herrmann (Telefon 0421-673 156 90) vorbeibringen: Hoyaer Str. 5, 28205 Bremen (Nähe St. Jürgen-Krankenhaus)  am Freitag, 29.11.2019, im Zeitraum von 15-18 Uhr.

Damit wir besser organisieren und uns mit Euch absprechen können, bitten wir darum, dass Ihr die nachstehenden Felder ankreuzt – mit  Eurem Namen, Tel. Nummer und Emailadresse! Bitte bis spätestens Sa, 23.11.2019!

Datei Antwort-Blatt Flohmarkt bitte öffnen, ausfüllen, speichern und an per Email an uns senden tickets@benvenuti-italia.de. Bei technischen Problemen einfach eine Email an uns.

Spendenerlös: Der Erlös des Mercatino delle pulci wird an Libera Terra gespendet. Libera Terra ist eine italienische Organisation, die seit vielen Jahren auf ehemaligen Ländereien der Mafia eine umwelt- und sozialverträgliche Lebensmittelproduktion betreibt und Sozial-Kooperativen unterhält.